Claudia McBriarty

Tellington-Practitioner für Pferde i. A.

 

Über mich  


1967 wurde ich in Hildesheim geboren.Nach meinen Abiturprüfungen 1988 machte ich eine dreijährige Ausbildung zur Krankenschwester.Bis zur Familienphase war ich in diesem Beruf tätig.

Pferde faszinierten mich schon von Kindesbeinen an.

Mein erstes eigenes Pferd bekam ich 1979,ein 11 Monate altes Trakehner Stutfohlen-"Tropenperle". Sie und viele andere Pferde begleiteten mich bis 2006.

Es folgten zwei Jahre Ponys bis 2008, meine jetzt 6 jährige Trakehnerstute "Samira" ihren Lebensweg mit mir zu teilen begann.

Ebenso in 2008 lernte ich Karen Wolf kennen, die mich in die Grundlagen der Tellington-Arbeit einführte. Sie begeisterte mich so, das ich 2009 die eigene Ausbildung zum Tellington-Practitioner für Pferde begonnen habe.

Ich möchte in meiner Arbeit mein gelerntes Wissen anderen Pferdehaltern/ Interessierten vermitteln und damit Ihnen und Ihren Pferden zu einem entspannteren, freudigerem Umgang miteinander verhelfen.

Dabei ist mir wichtig, das alle, Kinder, Jugendliche und Erwachsene einen respektvollen, achtsamen Umgang mit den Tieren pflegen und lernen, sowohl ihre eigenen als auch die Bedürfnisse des Tieres zu erkennen und zu berücksichtigen. Auch Grenzen sollen sie erkennen und ausdrücken, z.B. wenn ihnen eine Aufgabe als zu schwierig erscheint.

Die Ausbildungsmethode erfolgt für Menschen und Pferde ohne Gewalt und Zwang. Meine Umgangsweise mit den Pferden und deren Haltung möchte ich von anderen bewusst abgrenzen.

Jedes Pferd ist für mich ein einzigartiges,zu achtendes,dem Menschen anvertrautes Individuum.

Sie brauchen auch ihre Herde, um psychisch und physisch gesund zu bleiben


Meine Partner

34 - jähriges ca. 1,25 m großes Pony und einen 1,73 m großen ruhigen und ausgeglichenen 19- jährigen Hannoveraner Wallach. So können auch gerne Erwachsene, die das Naturerlebnis suchen, Anfänger im Pferdeumgang, Wiedereinsteiger und Jugendliche zu mir kommen.

Der 19 jährige Hannoveraner Wallach kann allerdings krankheitsbedingt nur noch von Kindern geritten werden.

Zu unserer Pferdegruppe gehört noch mein privates, junges Reitpferd, dass ich aber nur zu Demo-Zwecken an den Wochenenden und evtl. als drittes Spaziergangspferd plane einzusetzen.

In der Gruppe hat sie aber natürlich ihren Platz und bedarf auch der Beachtung.